Womit übermittle ich die Daten meiner Mitarbeitenden an die Krankenkasse?

Um die Daten deiner angestellten Mitarbeitenden auf einem sicheren Weg verschlüsselt an die Krankenkassen zu übertragen, brauchst du entweder ein dafür geeignetes Lohnabrechnungsprogramm oder du greifst zum SV-Meldeportal.

Wer kein eigenes Lohnabrechnungsprogramm nutzt, das auch für das Versenden von Daten bzw. Abgeben von Meldungen geeignet ist, kann stattdessen sogenannte Ausfüllhilfen verwenden. Das sind Anwendungen, mit denen vor allem kleinere Unternehmen ihre Sozialversicherungsmeldungen erledigen können.

Die neue Anwendung: Das SV-Meldeportal

Seit Oktober 2023 gibt es das SV-Meldeportal. Es löst die bisherige Anwendung „sv.net“ ab. Wie das SV-Meldeportal funktioniert und wie du dich dafür registrieren kannst, findest du in unserem Artikel:

Hier findest du Infos zur bisherigen Anwendung „sv.net“

Für einen Übergangszeitraum gibt es noch die bisherige Anwendung „sv.net“, die am 1. März 2024 endgültig abgeschaltet wird. Bis 31. Dezember 2023 konntest du sie noch wie gewohnt nutzen (falls du sie schon nutzt), seit 1. Januar bis 29. Februar 2024 geht sie nur noch eingeschränkt.

Hier findest du weitere Infos zu sv.net (bitte jeweils aufklappen):

Was ist sv.net?

sv.net ist eine speziell entwickelte Anwendung, die kleineren Unternehmen dabei helfen soll, die Meldungen zur Sozialversicherung so einfach wie möglich an die Krankenkassen zu übertragen. Das Programm wurde von der ITSG („Informationstechnische Servicestelle der gesetzlichen Krankenkassen“) ursprünglich für kleine Unternehmen entwickelt. Inzwischen nutzen es auch viele größere Betriebe.

Du kannst mit sv.net die Daten deiner Mitarbeiter:innen an die richtigen Krankenkassen übermitteln, ganz egal bei welcher Krankenkasse sie versichert sind.

Wichtig zu wissen: Mit sv.net kannst du die Meldungen verschicken. Aber du kannst zum Beispiel keine Sozialversicherungsbeiträge ausrechnen: Dafür brauchst du ein richtiges Lohnabrechnungsprogramm. sv.net ist als Ersatz dafür nicht geeignet.

sv.net nutzen

Um sv.net zu nutzen, gehe bitte auf die Seite der ITSG („Informationstechnische Servicestelle der gesetzlichen Krankenversicherung“).

sv.net/standard für „ab und zu mal“

Dort kannst du sv.net direkt im Browser nutzen und musst dir nichts herunterladen: Einfach auf sv.net/standard klicken. Bitte beachte, dass alle Daten weg sind, sobald du das Browserfenster schließt. sv.net/standard kannst du daher gut nutzen, wenn du nur selten Meldungen übertragen möchtest.

sv.net/comfort für die regelmäßige Nutzung

Wenn du das Programm regelmäßig nutzen und Daten speichern möchtest, solltest du es installieren. Wähle dafür bitte die Variante sv.net/comfort aus.

Bitte beachte: sv.net bietet eine kostenpflichtige sowie eine kostenfreie Version an. Die kostenfreie Version hat einen begrenzten Umfang. Dennoch reicht die kostenfreie Version für den Anfang in den meisten Fällen aus. Erst wenn du sehr häufig eine Vielzahl von Meldungen erstellen musst, lohnt sich die kostenpflichtige Version. Alle Informationen zum sogenannten „Premiumzugang“ findest du natürlich auch auf der Seite der ITSG.

Weitere Tipps und Infos findest du auch in unserem Beratungsblatt zu sv.net.

Hast du Fragen zu diesem Thema? Hier kannst du einen Beratungstermin buchen. Natürlich kostenfrei und so oft, wie du uns eben brauchst.

Kontaktformular Artikel

Oder möchtest du uns lieber schreiben? Dann nutze einfach dieses Kontaktformular und wir antworten dir per Mail.

Weitere Artikel